Bilder

32. Deutsche Senioren-Einzelmeisterschaft vom 14.8. bis 22.8. 2020 in Magdeburg

Hinweis: Auf die jeweilige Überschrift klicken um die Bilderstrecken zu öffnen und zu schließen. Auf das Bild klicken, um es komplett zu laden.

Fotos: Gerhard Meiwald

Fotos: Gerhard Meiwald

Fotos: Gerhard Meiwald

Fotos: Gerhard Meiwald

Fotos: Gerhard Meiwald

Fotos: Gerhard Meiwald

Fotos: Gerhard Meiwald

Siegerehrung der Gruppe 65+

Deutscher Seniorenmeister 65+ FM Ulrich Dresen (SF Gerresheim)

Deutsche Seniorenmeisterin 65+ WFM Mira Kierzek (SC Fulda)

Deutscher Nestorenmeister 65+ FM Reinhard Postler (TSG Oberschöneweide)

Vize-Meister der Senioren 65+ wurde Dr. Matthias Kierzek (SC Fulda) .

„Bronze“ in 65+ geht an FM Christian Syré (SV Turbine Berlin).

FM Michael Schulz (SC Zitadelle Spandau) errang den 4. Platz und Hauptpreis in Gruppe 65+ .

Knut Andersen (SF Buer) spielte sich (von Startnummer 31 aufwärts) auf Rang 5.

Walter Strobel (SK Klingeberg) errang den 6. Hauptpreis in 65+ .

IM Yuri Boidman (SC Heimbach-Weis/Neuwied e.V.) erhielt den 7. Hauptpreis (Die Ränge 7–9 hatten bereits höher dotierte Nestorenpreise errungen).

Vize-Meisterin der Frauen in 65+ Liubov Orlova (TSV IFA Chemnitz, r.) neben Meisterin Mira Kierzek

Die „Bronzemedaille“ der Frauen (65+) ging an Dietlind Meinke (MTV Leck) .

Vize-Meister der Nestoren wurde IM Boris Khanukov vom Bahn-SC Wuppertal.

FM Willy Rosen vom SF Essen-Katernberg erreichte „Bronze“ bei den Nestoren.

Für die Verleihung der Ratingpreise in Gruppe 65+ traten nach vorn:

Klaus Jovi (SV Grevenbroich), Sieger der Kategorie TWZ < 1600 (65+)

Wolfgang Gebert (Laskers Erben), Zweiter in der Kategorie TWZ < 1600 (65+)

Dr. Joachim Lehmann (Ilmenauer SV), Sieger der Kategorie TWZ 1600–1799 (65+)

Egon Raitza (SSC Rostock), Dritter in der Kategorie TWZ 1600–1799 (65+)

Jurij Vasiljev (SF Moers), Sieger der Kategorie TWZ 1800–1999 (65+)

Dieter Hilbig (ESV Gera), Zweiter in der Kategorie TWZ 1800–1999 (65+)

Dr. Manfred Pichler (USV Halle), Dritter in der Kategorie TWZ 1800–1999 (65+)


Siegerehrung der Gruppe 50+

Deutscher Seniorenmeister 50+ FM Hans-Joachim Vatter (SC Emmendingen)

Deutsche Seniorenmeisterin 50+ Britta Leib (SV Holstein Quickborn)

Die „Silbermedaille“ im Gesamtclassement 50+ erreichte FM Jan Lundin von den SF 1903 Berlin.

Nestor FM Gerhard Biebinger trat in der „jüngeren“ Gruppe an und erreichte den 3. Rang im 50+ Turnier.

IM Dieter Pirrot vom SV Hofheim erspielte den 4. Hauptpreis in 50+ .

Der 5. Hauptpreis ging an CM Christian Schatz vom SC-Postbauer-Heng.

Dr. Gerhard Köhler (USV Halle) erreichte Rang 6 im 50+ Turnier.

Ebenfalls vom USV Halle: Vorjahres-Meister FM Michael Becker mit dem 7. Hauptpreis.

Vize-Meisterin der Frauen: Sabine Schoknecht vom FC ST.Pauli.

Magdalene Heid erreichte Rang 3 der Frauen in 50+, gewann jedoch den höher dotierten Ratingpreis.

Kategoriepreise in Gruppe 50+ konnten mit nach Hause nehmen:

Magdalene Heid (SC Matt im Park), Siegerin der Kategorie TWZ < 1600 (50+)

Ralf Pöss (Uedemer SC), Zweiter in der Kategorie < 1600 (50+)

Karl-Heinz Gaul (SW Lichtenrade), Dritter in der Kategorie < 1600 (50+)

Thomas Janeke (SG Klötze-Süd), Sieger der Kategorie TWZ 1600–1799

Jörg Wohlrabe (SF Fallersleben), Zweiter in der Kategorie TWZ 1600–1799

Bernd Wagner (Aufbau Bernburg), Sieger der Kategorie TWZ 1800–1999